Kölner Karnevalsmuseum

1400 Quadratmeter Karnevalsgeschichte mit hochinteressanten Exponaten und fachkundigen Führungen machen den Besuch dieses Museums auf dem Gelände des Kölner Festkomitees zu einem herrlichen Erlebnis. Weltweit einzigartig ist sicher das Goldene Buch des Kölner Karnevals mit einem 11 Kilo schweren Einband aus galvanisch vergoldetem 925er Sterlingsilber, der mit etwa 700 Edelsteinen verziert ist (sh. Abb. rechts).

 

Faszinierend:
In den Wagenbauhallen kann man die kunstvollen Verzierungen der Wägen aus unmittelbarer Nähe bestaunen !

Sogar die Wagenbauhallen mit vielen Prunk- und Mottowägen des vorherigen Rosenmontagszugs kann man hier besichtigen, aber nur bis zu dem Zeitpunkt, an dem die Wägen wieder für den nächsten Rosenmontag umgebaut werden und auch nicht in den Monaten Juli und August, in welchen mit Ausnahme von speziell gebuchten Führungen das Museum geschlossen ist.
Übrigens nutzt das Festkomitee die schön gestaltete Eingangshalle auch für eigene Veranstaltungen.

 

zum alphabetischen Register

Bookmark the permalink.

Comments are closed.