Kölner Karneval

Die Beschreibung aufgrund eigener Erfahrung: „Köln ist Köln“.
Und Köln ist nicht einfach „Alaaf“, sondern „Kölle Alaaf“.

Und Köln ist nicht einfach Karneval, Köln ist “Fastelovend”.

RoK-PrW

Der Prinzenwagen ist traditionell der letzte Wagen des Kölner Rosenmontagszug

Und man steht am Rosenmontag auch nicht nur so am Straßenrand, sondern im Freundeskreis, selbst wenn man die „Freunde“ vorher nie gesehen hat. Faszinierend!
Auf Heimfahrt (oder in unserem Fall: Heimflug) wünscht man sich nur, diese Kölner Faschingsmentalität heimlich im Koffer schmuggeln zu können.
Soviel zu den eigenen Erfahrungen und nun einige Erklärungen zum Kölner Karneval:
Über 150 hochaktive Karnevalsvereine prägen in dieser Stadt mit über einem halben Tausend von Sitzungen und Bällen das Leben und Treiben in der Narrenzeit. Die karnevalistischen Regenten (sh. „Dreigestirn“) sind ohnehin weltweit bekannt.
Ein 1823 eigens für den Rosenmontagszug installiertes Festkomitee organisiert hier den größten Karnevalsumzug Deutschlands. Über den dafür erforderlichen Aufwand und auch über die Geschichte des Karnevals erfährt man sehr viel Interessantes und selbst für Insider Erstaunliches beim Besuch des Kölner Karnevalsmuseums.

 

zum alphabetischen Register

Bookmark the permalink.

Comments are closed.