Faschingsmesse (Karnevalsmesse, Fastnachtsmesse…)

Dieser Begriff kann unterschiedliche Bedeutungen haben, zum Beispiel…

…eine Messe im Sinn einer Präsentations- bzw. Verkaufsausstellung von Zubehörlieferanten, Dienstleistern, Organisationsinformanten und Dachverbänden. In der Regel sind diesen Faschingsmessen umfangreiche und für Faschingsveranstalter hochinteressante Rahmenprogramme angegliedert. Solch eine Faschingsmesse war z.B. die Interkarneval.

…eine religiöse Messe in einer Kirche, manchmal sogar in einem Dom. Im Verlauf dieser Messe (besonders in der Predigt) verbindet der Zelebrant gekonnt karnevalistische und biblische Themen. Die Besucher dieser Gottesdienste erscheinen dabei in ihrer karnevalistischen Kleidung und -obwohl die Herren in Kirchen mit Ausnahme von Priestern (Birett oder Mitra) grundsätzlich keine Kopfbedeckung tragen- behalten sie bei einer Faschingsmesse ihre Narrenkappen oder Uniformmützen an und nehmen sie (mit Ausnahme von Fahnen- und Standartenträgern) nur bei Wandlung, Kommunionempfang und beim Segen ab.

…einen in den letzten närrischen Tagen stattfindenden Vergnügungspark. Eine der ganz großen Fastnachtsmessen am Mainzer Rheinufer wurde allerdings für die „Meenzer Fasenacht 2013“ vom Schaustellerverband wegen rückläufiger Resonanz an Buden und Fahrgeschäften abgesagt.

 

zum alphabetischen Register

Bookmark the permalink.

Comments are closed.