Büttenmarsch

Musikstück, mit welchem ein Büttenredner „auf die Bühne gespielt“ und nach der Rede wieder verabschiedet wird. Nicht immer handelt es sich dabei um einem Marsch: Der legendäre Dr. Willi Scheu als „Bajazz mit Laterne“ ließ sich mit einem Thema aus Leoncavallos Oper „der Bajazzo“ in die Bütt spielen und Jürgen Dietz als „Bote vom Bundestag“ wählte dazu gar die letzten Takte der Deutschen Nationalhymne.
Der bekannteste Büttenmarsch ist wohl der Mainzer Narrhallamarsch.
Aus manchem Büttenmarsch wurde später die Erkennungsmelodie des jeweiligen Vereines, einer bestimmten Veranstaltung oder manchmal sogar einer ganzen Region. Auch der Indersdorfer Faschingsmarsch „Glonntal, Helau!“ war ursprünglich als reiner Büttenmarsch geschrieben worden.

 

zum alphabetischen Register

Bookmark the permalink.

Comments are closed.