Basler Fasnacht

Wenn Fasching, Fastnacht und Karneval in Deutschland schon fast eine Woche lang zu Ende sind, beginnt die “Basler Fasnacht”, weil in der Schweiz die 40-tägige Fastenzeit anders berechnet wurde. In Deutschland waren nämlich die Sonntage in der Fastenzeit fastenfrei, zählten also nicht zu den 40 Tagen.
Beginn der Basler Fasnacht ist am Montag nach unserem Aschermittwoch um 4 Uhr morgens mit dem spektakulären „Morgestraich“, bei welchem alle Lichter in der Stadt erlöschen und ein faszinierendes Schauspiel beginnt: Die von den Basler Cliquen künstlerisch gestalteten und bunt bemalten Laternen erstrahlen unter dem Jubel tausender von Zuschauern.
Man muß diese außergewöhnlichen Tage mit zahlreichen kleinen und großen Fasnachtsumzüge und jeder Menge Guggenmusik erlebt haben, bis am darauffolgenden Donnerstag mit dem „Ändstraich“, ebenfalls morgens um 4 Uhr die bunte Pracht zu Ende geht.

2020 wurde die Basler Fasnacht wegen der Coronakrise abgesagt. Trotzdem fanden zahlreiche Veranstaltungen statt…

 

zum alphabetischen Register

Bookmark the permalink.

Comments are closed.