Anrede, die karnevalistisch korrekte…

„Ich muß öffentlich ein Faschingsprinzenpaar begrüßen! Wie mach‘ ich das korrekt?“
Diese Frage eines neu gewählten Bürgermeisters war der Anlaß zu diesem Artikel.
Die Liste kann zwar in einzelnen Punkten regional abweichen, in einigen Orten wird sogar die (absolut verpöhnte) Anrede „Herr Faschingsprinz“ verwendet, aber die folgenden Beispiele geben zumindest einen Überblick.
Wir unterscheiden dabei grundsätzlich zwischen dem Titel und der Anrede. Zu vermeidende Begriffe sind durchgestrichen.

Der Faschingsprinz, nennen wir ihn Wolfgang II. („Wolfgang der Zweite“), welcher sich den Zusatznamen „von Ziegelfels“ gegeben hat.
Titel: Seine Tollität Prinz Wolfgang II. von Ziegelfels, Seine Tollität Faschingsprinz….,  Seine Tollität Karnevalsprinz
Anrede: Eure Tollität Prinz Wolfgang oder (Eure) Tollität oder Prinz Wolfgang von Ziegelfels, Eure Tollität von Ziegelfels, Herr Faschingsprinz
Beispiele:
„Hier ist der Mann, der uns in der Session 2015 regieren wird, seine Tollität Prinz Wolfgang II. von Ziegelfels!“
„Empfangen wir nun hier im Saal unseren Faschingsprinzen 2014, seine Tollität Prinz Wolfgang II. von Ziegelfels!“
Eure Tollität Prinz Wolfgang, herzlich willkommen!“
„Erheben wir nun unsere Gläser auf seine Tollität Prinz Wolfgang den zweiten von Ziegelfels. Tollität, auf Ihr Wohl!“

Die Faschingsprinzessin, nennen wir sie Gerlinde I. von Lockingen (wohl eine Friseurmeisterin)
Titel: Ihre Lieblichkeit Prinzessin Gerlinde I. von Lockingen, Ihre Tollität…
Anrede: Eure Lieblichkeit oder etwas vertrauter z.B. liebe Prinzessin oder (seltener) Prinzessin Gerlinde, Ihre Tollität
Beispiele:
„..und an der Seite des Prinzen begrüßen wir ganz herzlich ihre (bezaubernde) Lieblichkeit Prinzessin Gerlinde I. von Lockingen!“
Eure Lieblichkeit, herzlich willkommen!“

Das Faschingsprinzenpaar
Titel und Anrede: Tollitäten, obgleich man die Prinzessin nicht als Tollität bezeichnet.
Beispiele:
„Hochverehrte Tollitäten…“
„Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Tollitäten…“
„Ich darf Sie, Herr Oberbürgermeister bitten, unseren Tollitäten den goldenen Schlüssel der Stadt zu übergeben.“
Aber: Als Tollitäten bezeichnet man nur die regierenden Prinzenpaare, deshalb:
falsch: „Begrüßen wir auch die anwesenden Tollitäten der vergangenen Jahre…
korrekt: „Begrüßen wir auch die anwesenden Prinzenpaare der vergangenen Jahre…“

Das Präsidium
Die Anrede der vereins- bzw. gesellschaftsführenden Personen mit ihren Titeln (z.B. Herr Präsident) sowie der programmführenden Personen (Herr Sitzungspräsident, Herr Hofmarschall) ist absolut korrekt.

Das Ehrenkomitee
Auch in dieser Gruppe gibt es Titel und Anreden, der häufigste Titel ist sicher „Ehrenmitglied„.
Die meisten der folgenden Titel existieren natürlich auch in weiblicher Schreibweise (Ehrenpräsidentin etc.).
Als höchste Titelträger gelten allgemein: Ehrenpräsident und Ehrensenator sowie Ehrenvorsitzender (häufig ein z.B. langjähriger Vizepräsident). Zu diesen karnevalistischen Hoheiten zählt auch z.B. ein Senatspräsident; es gibt aber auch sehr seltene Ehrentitel wie z.B. Ehrenminister.

 

zum alphabetischen Register

Bookmark the permalink.

Comments are closed.