Ahoi

Wer im bayrischen Fasching mit “ahoi” grüßt und nicht gerade als Seemann kostümiert ist, kommt sehr wahrscheinlich aus Norddeutschland, evtl. auch aus bestimmten Teilen der Pfalz oder vereinzelter Badischen Regionen, wo man dies in der närrischen Zeit zum Gruß verwendet.

Ob der Ruf (als Narrenruf) seinen Ursprung im sog. „Narrenschiff“ hat oder direkt aus der Schifffahrt kommt, ist nicht zweifelsfrei nachweisbar. Eine mögliche Variante wäre auch, daß am Faschingszug teilnehmende „echte Seeleute“ ihre Festwägen inform von Schiffen gestaltet haben und die Zuschauer am Straßenrand mit ihrem beruflich üblichen „Ahoi“ grüßten.

 

zum alphabetischen Register

Bookmark the permalink.

Comments are closed.